Literatur

Prochazka, Stephan: „Warum wohnt Gaddafi in einem Zelt? Libyens Diktator legt Wert auf beduinische Tradition, erklärt Arabistik-Professor Stephan Prochazka“ („Der Standard“, online 29.11.2009) http://derstandard.at/1253808076577/UserInnen-fragen-derStandardat-antwortet-Warum-wohnt-Gaddafi-in-einem-Zelt

Hottinger, Arnold: „Islamische Welt. Der Nahe Osten: Erfahrungen, Begegnungen, Analysen.“ Paderborn, Zürich 2004, darin:
• „Die Welt der Frauen“ (S. 26ff)
• „Mezze für den älteren Bruder“ (S. 31)
• „Ein Sozialist in Bikfaya“ (S. 32)
• „Kamal Djumblat, Drusenfürst und Sozialist“ (S. 33f)

Ortlieb, Sylvia: „Palästinensische Identität und Ethnizität. Genese und Entwicklung des Selbstverständnisses der Palästinenser.“ Köln 1995, darin:
• „Dorf- und Verwandtschaftsstrukturen.“ S. 51-54 (Dabei handelt es sich um das einzig brauchbare Kapitel des Buches, die Publikation insgesamt ist ein ethnozistisches Elaborat, erschienen im antizionistischen ISP Verlag. Die Autorin hat Ethnologie, Politologie, Soziologie studiert, in Syrien arabische Sprache. Sie ist Doktorin, Nahost-Lobbyistin, als „interkulturelle“ Unternehmensberaterin tätig, die auf dem beruflichen Netzwerk Linkedin unter dem Stichwort Interessen u.a. angibt: „Unterstützung bei der Geschäftsanbahnung in der Arabischen Welt und im Iran“.)
http://www.orient-occident.de/e_sylvia_ortlieb.html (Stand: 05.10.2013)
http://de.linkedin.com/pub/dr-sylvia-ortlieb/36/168/639 (Stand: 05.10.2013)

Coughlin, Con: „Saddam Hussein. Portrait eines Diktators. Eine Biographie.“
München 2002, darin:
• „Der Waisenjunge“ (nur S. 40-51)
• „Der Waisenjunge“ (nur S. 56-69)

Himpele, Klemens: „Antisemitismus in arabischen Staaten. Eine Einführung.“
Saarbrücken 2008, darin:
• „Bezüge auf Nazi-Deutschland nach 1945“ (S. 39-41)
• „Arabischer Antisemitismus seit der Staatsgründung Israels.“ (Darin der Abschnitt: „Der Antisemitismus weltlicher und geistlicher Repräsentanten“) S. 46-50

Matussek, Carmen: „Der Glaube an eine ‚jüdische Weltverschwörung’. Die Rezeption der ‚Protokolle der Weisen von Zion’ in der arabischen Welt.“ LIT-Verlag, Reihe Politikwissenschaft, Band 188, 2012, darin:
• „Die arabischen Ausgaben seit 1951“ (S. 26-32)
• „Gamal Abd an-Nasir (S. 88)
• „Muhammad Husni Mubarak (S. 92ff)

Coughlin, Con: „Saddam Hussein. Portrait eines Diktators. Eine Biographie.“ München 2002, darin:
• „Der Attentäter“ (nur S. 93-105)
• „Der Rächer“ (S. 139f)

Fatah, Arras: „Der postkoloniale Staat Irak und der Ba’thismus als Nationsbildungskonzept.“ In: Osten-Sacken, Th. v. d. / Fatah, A. (Hrsg.): „Saddam Husseins letztes Gefecht? Der lange Weg in den III. Golfkrieg.“ Konkret Texte 33, KVV Konkret, Hamburg 2002, S. 51-70

Matussek, Carmen: „Der Glaube an eine ‚jüdische Weltverschwörung’. Die Rezeption der ‚Protokolle der Weisen von Zion’ in der arabischen Welt.“ LIT-Verlag, Reihe Politikwissenschaft, Band 188, 2012, darin:
• „Reiter ohne Pferd“ (S. 72-77)
• „Die Diskussion um Reiter ohne Pferd“ (S. 81-86)

Matussek, Carmen: „Die Fatah.“ In: „Der Glaube an eine ‚jüdische Weltverschwörung’. Die Rezeption der ‚Protokolle der Weisen von Zion’ in der arabischen Welt.“ LIT-Verlag, Reihe Politikwissenschaft, Band 188, 2012, S. 103f

Himpele, Klemens: „Vereinigtes Nationales Kommando und die säkularen Bewegungen“. In: „Antisemitismus in arabischen Staaten. Eine Einführung.“ Saarbrücken 2008, S. 54f

N.N.: „Judentum in Ägypten.“ (www.aegypten.com/land-leute/religion/judentum/)

N.N.: „Jews in Islamic countries: Egypt.“ (Jewish Virtual Library. A Project of the American-Israeli Cooperative Enterprise) http://www.jewishvirtuallibrary.org/jsource/anti-semitism/egjews.html

Backhaus, Andrea: „Vereint im Hass gegen Juden. Die jüdische Gemeinde in Kairo hat nur noch zwölf Mitglieder, für die wichtigsten Feiertage kommt ein Rabbiner aus dem Ausland eingeflogen. Anfeindungen sind Alltag.“ („Zeit Online“ 31.08.2013) http://www.zeit.de/gesellschaft/2013-08/juedische-gemeinde-kairo

Khamissi, Haitham Al: „Jews of Egypt.“ (Trailer zu dem gleichnamigen Film von Amir Ramses) Session Film Production (You Tube 10.05.2012) http://www.youtube.com/watch?v=3zWT71FnA_I

Barth, Oliver: „’Jüdisches Leben ist quasi erloschen.’“ Interview mit Amir Ramses über seinen Film ‚Jews of Egypt’, Zensur und Propaganda in Ägypten („Jungle World – Die linke Wochenzeitung“ Nr. 14, 04.04.2013) http://jungle-world.com/artikel/2013/14/47461.html

Kulke, Ulli: „Operation Babylon. Als Israels Kampfjets Saddams Atomfabrik zerbombten. Wird Israel die Atomanlagen des Iran angreifen? 1981 hat das Land ein Kraftwerk im Irak zerstört – und so Saddam Husseins Traum von der Atombombe verhindert.“ („Die Welt“ – Online 14.02.2012) http://www.welt.de/kultur/history/article13866268/Als-Israels-Kampfjets-Saddams-Atomfabrik-zerbombten.html

Rühle, Hans: „Israelisch-indischer Kampf gegen islamische Bombe. Seit Jahren
kämpft Israel gegen die Atombombe in den falschen Händen – nicht nur mit Hilfe des Westens. Geheime Dokumente beweisen, wie prekär die Lage für das Land ist.“ („Die Welt“ – Online 24.11.2011) Der Autor war früher Leiter eines sozialwissenschaftlichen Instituts.
http://www.welt.de/politik/ausland/article13733510/Israelisch-indischer-Kampf-gegen-islamische-Bombe.html

Rühle, Hans: „Wie Israel Assads geheimen Atomreaktor vernichtete. Mit Technologie aus Nordkorea und Geld aus dem Iran wurde in Syrien bis zum Jahr 2007 offenbar heimlich ein Atomreaktor aufgebaut. Das kurz entschlossene Handeln Israels verhinderte das Schlimmste.“ („Die Welt“ – Online 06.05.2013) Der Autor war früher Leiter eines sozialwissenschaftlichen Instituts.
http://www.welt.de/politik/ausland/article115924950/Wie-Israel-Assads-geheimen-Atomreaktor-vernichtete.html

Grundlagenliteratur

Dawisha, Adeed: “Arab Nationalism in the Twentieth Century: From Triumph to Despair.” Princeton University Press, 2009, darin:
• “Sati’ al-Husri’s Theorie of Arab Nationalism.” (S. 49-74) In diesem Kapitel (der Autor ist Professor für Politische Wissenschaft an der Miami University in Oxford, Ohio) geht es um die deutschen Quellen des arabischen Nationalismus. Dessen wichtigster Theoretiker und Begründer, Sati’ al-Husri, wandte sich gegen die aufgeklärten französischen und britischen Theoretiker der Nation. Er bezog sich statt dessen auf die gegenaufgeklärten, die völkischen deutschen Theoretiker, auf die Romantiker Herder, Fichte, Arndt.

Tibi, Bassam: „Die Verschwörung. Das Trauma arabischer Politik.“ Hamburg 1993, darin:
• „Vorwort“ (S. 11-15)
• „Europäer und Araber: Die falschen Versprechungen. Von der arabischen Revolte 1916 bis zur Libyen-Blockade 1992“, darin:
o „Die ‚Sykes-Picot-Wunden’ und das Syndrom der ‚Verschwörung / Mu’amarah’“ (S. 19f)
o „Die arabische Revolte von 1916“ (S. 21-24)
o „Kulturelle Wurzeln des Verschwörungsdenkens“ (S. 24-27)
(Der Autor, emeritierter Professor für internationale Beziehungen an der Universität Göttingen, Professor auch an der Cornell University in den USA, einst in Frankfurt Student bei Adorno, Horkheimer, Habermas und Iring Fetscher, unterzieht in diesen vier Kapiteln die verschwörungstheoretische Urerzählung des arabischen Antikolonialismus und Antiimperialismus der Kritik. Es geht um von Großbritannien und Frankreich während des Ersten Weltkriegs gemachte Zusicherungen bezüglich einer arabischen Nation, um die Frage ihrer Einhaltung nach Kriegsende.)

Himpele, Klemens: „Antisemitismus in arabischen Staaten. Eine Einführung.“ Saarbrücken 2008, darin:
• „Die arabische Welt und der Nationalsozialismus“ (S. 36)
• „Judenhass und Nationalsozialismus in den 1930er und 1940er Jahren“ (S.36f)
• „Der Mufti von Jerusalem: Hadsch Amin al-Husaini“ (S. 38f)

Beattie, Kirk J.: “Background of the Free Officers.” In: „Egypt during the Nasser Years. Ideology, Politics, and Civil Society.” Boulder / San Francisco / Oxford 1994 [nur S. 41f dieses Kapitels. Diese beiden Seiten („Hegemonic Struggle in the Military“) thematisieren die Verbindung des ägyptischen Königshauses, der Regierung Ali Maher, des Generalstabs zu den Achsenmächten, die Kollaboration der „Freien Offiziere“ mit der vor Al Alamein stehenden Wehrmacht.]

Choueiri, Youssef M.: “Nasserism.” In: „Arab Nationalism. A History.” Oxford
2000 (nur S. 179f dieses Kapitels. Auch diese beiden Seiten thematisieren das Verhältnis der ägyptischen Monarchie zu den Achsenmächten. Die Umzingelung des Königspalastes durch britische Panzer und Truppen während des Vormarsches der Wehrmacht im Westen Ägyptens, das solchermaßen auf Gewehrläufen und Kanonenrohren überbrachte und durchgesetzte Ultimatum des britischen Botschafters an den Monarchen, den prodeutschen Regierungschef ab-, einen probritischen einzusetzen, war das Urtrauma der profaschistischen Gruppe der Freien Offiziere.)

The History Channel: “Saddam and the Third Reich. The true story linking the
Nazis, Iraq and Saddam Hussein.” DVD (100 Min.) A&E Television Network 2005, http://www.youtube.com/watch?v=YXc7oXP_8QI

Rössel, Karl: „Bloß nicht dämonisieren. Deutsche Wissenschaftler/innen
verharmlosen arabische Kriegsverbrecher.“ In: “IZ3W – Zeitschrift des Informationszentrums 3. Welt” (Nr. 312, Mai / Juni 2009, S. 23-28)

Weiterführende Literatur

Matussek, Carmen: „Der Glaube an eine ‚jüdische Weltverschwörung’. Die Rezeption der „Protokolle der Weisen von Zion“ in der arabischen Welt.“ LIT-Verlag, Reihe Politikwissenschaft, Band 188, 2012

Tibi, Bassam: „Die Verschwörung. Das Trauma arabischer Politik.“ Hamburg 1993, darin:
• „Können Demokratie und Freiheit des Individuums im Nahen Osten gedeihen? Opposition als ‚Verschwörung’ und das arabo-islamische Kollektiv“, darin:
• „Einführung“ (S. 210-215)

Heni, Clemens: „Syrische Schulbücher und die ‚deutsch-arabische Freundschaft‘“. (Rezension eines Buches der Islamwissenschaftlerin Renate Heugel: „Die deutsch-arabische Freundschaft: Deutsche Geschichte [1815-1945] in syrischen Schulbüchern.“ Hamburg 2013. Der Rezensent ist Politologe und Doktor der Philosophie.) http://clemensheni.net/2013/08/06/syrische-schulbuecher-und-die-deutsch-arabische-freundschaft-rezension/#_edn4

Nakdimon, Shlomo: “First Strike. The exlusive Story of how Israel foiled Iraq’s
attempt to get the bomb.” Harper Collins Distribution Services (1988)

Babeuf, F. N.: „Rechte Freundschaft. Europäische Faschisten unterstützen das Regime Bashar al-Assads in Syrien.“ („Jungle World – Die linke Wochenzeitung“, Nr. 42, 17. Oktober 2013) http://jungle-world.com/artikel/2013/42/48644.html

Selent, Karl: „Das Palästinensertuch. Was die Antiisraelischen unter den Linken
über ihr bevorzugtes Kleidungsstück nicht wissen wollen.“ In: „Ein Gläschen Yarden-Wein auf den israelischen Golan. Polemik, Häresie und Historisches zum endlosen Krieg gegen Israel.“ Ca Ira Verlag, Freiburg 2003, S. 59-62 (Eine erweiterte, überarbeitete Fassung des Textes findet sich online unter: http://www.3d.antideutsch.com/?p=83)

Rehman, Cedric: „Schwarzer Block gegen lange Bärte. In Ägyptens Städten reagieren militante Jugendliche auf die Gewalt von Polizei und Islamisten mit Gegengewalt. Unterwegs mit Ibrahim Daoud und dem Schwarzen Block auf Kairos Strassen.“ („Wochenzeitung“ – WOZ Nr. 10/2013 vom 07.03.2013) http://www.woz.ch/1310/aegypten/schwarzer-block-gegen-lange-baerte

Hadid, Diaa: “In Israeli City of Haifa, a Liberal Arab Culture Blossoms.” (Haifa
Journal 03.01.16 / New York Times 04.01.16) http://www.nytimes.com/2016/01/04/world/middleeast/in-israeli-city-of-haifa-a-liberal-palestinian-culture-blossoms.html?_r=0

Ortondec, Kyle W.: “How Saddam Hussein gave us ISIS.” (“New York Times” 23.12.2015) http://www.nytimes.com/2015/12/23/opinion/how-saddam-hussein-gave-us-isis.html

Ergänzende Literatur

Carmon, Yigal: „Was ist arabischer Antisemitismus?“ In: Faber, K. / Schoeps, J.
H. / Stawski, S. (Hrsg.): „Neu-alter Judenhass – Antisemitismus, arabisch-israelischer Konflikt und europäische Politik.“ Berlin 2006, S. 203-210

Tibi, Bassam: „Die Verschwörung. Das Trauma arabischer Politik.“ Hamburg 1993, darin:
• „Die Baath-Partei und ihre Henker“ (S. 96ff)
• „Der Mythos von der ‚arabischen Nation’“ (S. 98-103)
• „Gemeinsame Basis: Die Verschwörung“ (S. 188ff)

Rensmann, Jörg: „Antisemitismus und Dämonisierung Israels.“ In: „Der Mythos Nakba. Fakten zur israelischen Gründungsgeschichte.“ Herausgegeben von zehn örtlichen und regionalen Arbeitsgemeinschaften der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e. V. August 2013 (Jörg Rensmann ist Politologe und freier Autor)

Bickel, Markus: „Christen in Ägypten. Eine Welle der Gewalt, die nicht mehr abebbt. Es ist so schlimm wie in den neunziger Jahren: Die Attacken auf Kirchen und christliche Einrichtungen in Ägypten reißen nicht ab. Den Kopten wird der Alltag zur Hölle gemacht.“ („Frankfurter Allgemeine Zeitung“ 04.10.2013) http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/christen-in-aegypten-eine-welle-der-gewalt-die-nicht-mehr-abebbt-12602058.html

Weinstock, Nathan: „Das Bekenntnis eines ehemaligen Antizionisten.“ Erschienen in: L’Arche n° 579-580 Juli-August 2006, übersetzt und redigiert von Karl Pfeifer (www.hagalil.com/archiv/2006/09/weinstock.htm)

Thörner, Klaus: „Von Arabern mit Liebe überschüttet. Den antisemitischen
Menschenrechtsaktivisten auf der Spur: In ‚Allein unter Juden’ begibt sich Tuvia Tenenbom auf Entdeckungsreise durch Israel.“ (In: „Jungle World – Die linke Wochenzeitung“ Nr. 11, 12.03.2015, http://jungle-world.com/artikel/2015/11/51606.html) Der Rezensent, Dr. rer. pol., ist Wirtschafts- und Sozialwissenschafter.

Rössel, Karl: „’Hitler – König der Herzen’. Mit Nazis gegen Juden – deutsche
Islamwissenschaftler und arabische Kriegsverbrecher. Ein Fall von öffentlich-rechtlicher Zensur.“ (KONKRET 3/2009)
http://www.a3wsaar.de/fileadmin/pdf/roessel_nazikollaboration.pdf

Selent, Karl: „Intifada ist überall. Palästinasolidarität als Angriff auf die Alte Synagoge Essen.“ In: „Ein Gläschen Yarden-Wein auf den israelischen Golan. Polemik, Häresie und Historisches zum endlosen Krieg gegen Israel.“ Ca Ira Verlag, Freiburg 2003, S. 32-35

Schapira, Esther: „Warum Israel? Kein Land der Welt regt die Deutschen mehr auf als der jüdische Staat.“ („Jüdische Allgemeine Wochenzeitung“ 07.05.2015)

Jein sagende Kompromiss- und Konsensliteratur

Nordbruch, Götz: “Kontroversen der Forschung. Die Beziehungen zwischen
Nationalsozialismus und arabischer Welt.“ In: Benz, W. / Wetzel, J. (Hrsg.): „Antisemitismus und radikaler Islamismus.“ Klartext-Verlag, Essen 2007, S. 23-42

Konterliteratur

Sotscheck, Ralf: „Nach Arafat soll alles besser werden. Trotz der Entwicklung im Irak blicken Tony Blair und George Bush im Nahen Osten optimistisch in die Zukunft.“ („Tageszeitung“ 22.11.2004) http://www.taz.de/1/archiv/archiv-start/?ressort=me&dig=2004%2F11%2F22%2Fa0181&cHash=9751992b551d3ff706b7b350c0f28215

Pirker, Werner: „Mit aufrechtem Gang. Leben und Tod des rechtmäßigen irakischen Präsidenten Saddam Hussein.“ („Junge Welt“ 02.01.2007) http://www.city-pr.net/gg/index.php?option=com_content&view=article&id=110:mit-aufrechtem-gang-&catid=4:politik&Itemid=2

Flores, Alexander: „Arabischer Antisemitismus in westlicher Perspektive.“ In:
Bunzl, J. / Senfft, A. (Hrsg.): „Zwischen Antisemitismus und Islamophobie. Vorurteile und Projektionen in Europa und Nahost.“ VSA Verlag, Hamburg 2008, S. 145-159

Gershoni, Israel: „´Der verfolgte Jude`. Al-Hilals Reaktionen auf den Antisemitismus in Europa und Hitlers Machtergreifung.“ In: Höpp, G. / Wien, P. / Wildangel, R.: „Blind für die Geschichte? Arabische Begegnungen (sic!) mit dem Nationalsozialismus.“ Studien 19 des Zentrums Moderner Orient – Geisteswissenschaftliche Zentren Berlin e. V. Berlin 2004

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DiadeGeg 11, Literatur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s